So wurde im Landtag über die Bahntrasse debattiert

Am Donnerstag tagt wieder das Dialogforum der DB. Die Bahn will detaillierte Informationen geben, wie es zu der Entscheidung zu Variante IV kam – beim letzten Mal wollten die Anwesenden nur die gekürzte Version, um es nicht noch spannender zu machen. Beim letzten Treffen des BI Verbundes Bahnausbau Main Kinzig, welches vergangene Woche stattfand, machten uns die BI-Freunde aus Gelnhausen auf eine TV-Beitrag aufmerksam, der die Debatte im Hessischen Landtag zeigt, die unmittelbar nach Bekanntgabe der Vorzugsvariante, am 21.6.2018, stattfand. Wer sich für die Argumentation und Haltung der Fraktionen auf Landesebene interessiert, sollte im Video „vor-zappen“, denn ab der 30. Minute geht es um den Bahnausbau zwischen Hanau und Fulda. Außerdem unterstützt uns unsere befreundete BI aus Gelnhausen weiterhin in unserer Arbeit. Vielen Dank für dafür! Wir schätzen die Zusammenarbeit sehr und werden uns gemeinsam dafür einsetzen, dass Variante IV so modifiziert wird, dass die große Brücke vor Wächtersbach wegfällt und der Wunsch der ARGE Bahndreieck Spessart umgesetzt wird. Im Video gehen einige kurz darauf ein, dass auch der Nahverkehr verbessert werden muß. Diese Politiker haben verstanden, dass man uns all diese Belastungen, die der Ausbau mit sich bringt, nur zumuten kann, wenn wir im Main Kinzig Kreis auch was davon haben. Genau so sehen wir das auch. Variante IV bringt genügend Optimierungspotential und Verknüpfungs-Möglichkeiten mit sich. Im nächsten BI Treffen werden wir diese gerne nochmal erläutern, damit auch „Neueinsteiger“ in der Thematik und Interessierte sich ein differenziertes Bild machen können. Wir sollten alle gut informiert sein, wenn die Bahn ihre nächste Infoveranstaltung für alle Bürger bei uns in Wächtersbach macht.

https://www.ardmediathek.de/tv/hessen-extra/Landtag-aktuell/hr-fernsehen/Video?bcastId=18719278&documentId=53331548

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.