Alles kann- nichts muss- nach wie vor keine Variante klarer Favorit

Am kommenden Donnerstag tagt das Dialogforum der DB in Gelnhausen. Wir werden natürlich vertreten sein, gehen aber nicht davon aus, dass die DB eine Vorzugsvariante bekannt geben wird- auch wenn der ein oder andere nach den vergangenen DB-Veranstaltungen das Gefühl hatte, Variante 1,4 und 7 seien hoch im Kurs- betrachtet man den gesamten Ausbau deutschlandweit, macht auch  Variante 3 aus Betriebsführungsgünden durchaus Sinn.

In den vergangenen Wochen fanden 2 Workshops statt, die uns weitere Einblicke in die Arbeit der Bahn gaben. Wir sind etwas irritiert, dass, obwohl befreundete BI vor einem Jahr noch Schutzgüter einreichten, diese scheinbar von der Planungsgemeinschaft nicht berücksichtigt wurden. Besorgt sind wir, weil eine Darstellung der Baustellen und Baustellenwege (Baustraßen) zeigt, dass unsere Prognosen, die wir zu Beginn unserer Öffentlichkeitsarbeit gezeichnet haben, stimmen.

Sollten Variante 5,6 oder 7 kommen, werden die Bürgerinnen und Bürger in Wächtersbach Stadt, Hesseldorf, Neudorf und Weilers massiv in Ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Die Routen gehen nicht nur Mitten durch Wächtersbach an der Schule vorbei (Var. 5, 6, 7), auch in Hesseldorf vorbei am Kindergarten, durchs Wohngebiet ( Var. 6,7). 40-Tonner LKW, rund um die Uhr im Einsatz, die nicht nur unsere Straßen und Häuser beschädigen, sondern abgesehen vom Lärm und der Feinstaubbelastung, auch die Sicherheit auf unseren Schulwegen gefährden und den Verkehr behindern. Mindestens 7 Jahre lang… düstere Aussichten.

Was die Prüfung des Ausbaus der Bestandsstrecke angeht, warten wir noch auf ein Statement von Landrat Stolz, der ein unabhängiges Büro mit der Prüfung der Unterlagen beauftragt hat. Noch ist nicht klar, bzw. transparent, ob diese Möglichkeit des Ausbaus statt Neubaus tatsächlich korrekt und gleichwertig geprüft wurde. Wir warten noch auf Antworten. Sowohl seitens der Politik ( Ergebnisse Prüfung des Büros, das der Landkeis beauftragt hat), als auch seitens der DB, die zwar irgendwas geprüft hat, die Bewertung aber noch nicht in die bestehenden Vergleichs-Tabellen eingefügt hat. Es ist nach wie vor also vieles unklar… dennoch wird es bald wieder ein öffentliches Treffen der BI geben! Wir werden rechtzeitig einladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.