Wächtersbach ist sich mal wieder einig

Am 16.05.2018 trafen wir uns mit Bürgermeister Weiher und den übrigen Verantwortlichen in Wächtersbach, um gemeinsam über den aktuellen Planungsstand zu diskutieren. Es gab aber nichts zu diskutieren! Wir sind uns einig: In erster Linie sollte nach wie vor die beste Tasse gesucht werden.Da die modifizierte Variante 4, die bereits letztes Jahr von der ARGE Bahndreieck Spessart eingereicht wurde, noch nicht von der DB geprüft wurde, fordern wir dies nun gemeinsam ein.

Diese Trasse wird dem Bündelungsgebot gerecht und verschont uns vor massiven Baustellenbelastungen. Nahezu alle Betroffenen der Trasse 4 sehen diese als die beste Variante an. Mit ein paar Änderungen ( Vorschlag ARGE Bahndreieck Spessart) wäre sie aus unserer Sicht auch für Wächtersbach die schonendste Ausbauvariante und würde uns eine Massive Brücke im Süden vor der Stadt ersparen. Von den Belastungen der Variante 7 ganz zu schweigen.

Hier ist der Beschluss, bzw. die gemeinsame Zielvereinbarung vom 16.05.2018:

Zielvereinbarung_waechtersbach_16_05_18

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.